Copyright © Moshé Feldenkrais

 

 

Tanzende Sonne, Copyright © Eva Dorfner  Start / Kontakt

Tanzende Sonne, Copyright © Eva Dorfner  Kurse

Tanzende Sonne, Copyright © Eva Dorfner  Einzelstunden

Tanzende Sonne, Copyright © Eva Dorfner  Feldenkrais-Methode®

Tanzende Sonne, Copyright © Eva Dorfner  Sounder Sleep SystemTM

Tanzende Sonne, Copyright © Eva Dorfner  Eva Dorfner

Tanzende Sonne, Copyright © Eva Dorfner  Impressum / Datenschutz

 

 

„Du brauchst nichts zu üben, um besser zu werden.
Du brauchst nur du selbst zu sein.“

(Moshé Feldenkrais)

Der Physiker Dr. Moshé Feldenkrais hat eine Methode entwickelt, die für alle geeignet ist, die etwas für sich tun möchten, unabhängig vom Alter oder der körperlichen Verfassung. Er erforschte die Wechselwirkungen zwischen Bewegung und Gehirn und stellte unter anderem folgende Fragen:

Wie lernt der Mensch? Wie hängt Fühlen und Handeln zusammen? Wie entsteht das Selbstbild? Können ungünstige Bewegungen und Handlungsweisen wieder "verlernt" werden? Wie gelingt es Fähigkeiten und Potential optimal auszuschöpfen?

Wie bewegen wir uns? Was bewegt uns? Was bewegen wir?

Moshé Feldenkrais hat seine Methode als "Lernmethode" bezeichnet, weil man sich anhand langsamer und achtsamer Bewegungen bewußt wird, wie man etwas tut. Zudem wird das Gehirn angeregt neue neuronale Verknüpfungen anzulegen, da die Bewegungen im Laufe einer Lektion in unterschiedlichen und ungewohnten Kombinationen ausgeführt werden. Vergleichbar ist dieses "organische" Lernen mit dem Lernen von Kindern, die sich eine neue Fähigkeit durch spielerisches Ausprobieren von Variationen aneignen.

Die Feldenkrais-Methode® wird auf zwei Arten vermittelt:

"Bewußtheit durch Bewegung"®, den verbal angeleiteten Unterricht in der Gruppe, kann man als eine Form der "Selbst-Erziehung" auf neuro-muskulärer Ebene bezeichnen.

In der Einzelarbeit, der "Funktionalen Integration"® wird von dem/r Feldenkrais-Lehrer/in über geführte Bewegungen mit den Händen zuerst ein sensorisches Feedback über den "Ist-Zustand" gegeben, wodurch ein kinästhetisches Bild der gewohnheitsmäßigen motorischen Muster entsteht. Im nächsten Schritt wird dieses Selbst-Bild durch alternativ angebotene Bewegungsmuster ergänzt, erweitert oder erneuert.

Feldenkrais-Lektionen helfen:
  • den Atem zu beruhigen und voller werden zu lassen
  • die Durchblutung anzuregen
  • überflüssige Spannungen zu lösen und damit Stress abzubauen und vorzubeugen
  • Schmerzen zu verringern und besser mit ihnen umgehen zu können
  • neue Möglichkeiten für die Organisation und den Gebrauch des Körpers zu entdecken
  • die Bewegungskoordination und das Orientierungsvermögen zu verbessern
  • Anstrengung auf allen Aktivitätsebenen zu reduzieren
  • das Lernen auf allen Gebieten, physisch und psychisch, zu erleichtern
  • flexibler im Denken und Handeln zu werden
  • bislang brachliegende Fähigkeiten zu entdecken oder wieder zu aktivieren
  • sich seiner Selbst bewußter und selbstbewußter zu werden
  • etwas für das Wachstum und die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit zu tun

Die Feldenkrais-Methode® ist kein Ersatz für eine medizinische Behandlung im Krankheitsfall. In vielen Fällen ist sie jedoch eine sinnvolle Unterstützung und Ergänzung. Zum Beispiel bei der Rehabilitation nach Unfällen, bei neurologischen Ausfällen, bei Schmerzen, Streßsymptomen, Verspannungen, Problemen mit der Atmung, der Motorik, der Konzentration oder auch bei Entwicklungsverzögerungen und Lernstörungen.

Für weitergehende Informationen zur Feldenkrais-Methode® und für Literaturhinweise lohnt sich ein Blick auf die Homepage des Feldenkrais-Verbands Deutschland e.V. unter www.feldenkrais.de.


Dr. Feldenkrais on his method for children with cerebral palsy - Interview from 1981




"Moshé Feldenkrais - Der Mensch hinter der Methode", Biographie
Christian Buckhard über die Entstehungsgeschichte seines Buchs über das Leben von Moshé Feldenkrais